1. Singener Kinderkonferenz – „Kleine Helden haben Rechte“

Am 20.11.2019, dem Tag der Kinderrechte,  hatte das Jugendreferat der Stadt Singen zur 1. Singener Kinderkonferenz eingeladen.

Über 100 Kinder aus Singener Grundschulen hatten sich zuvor im Unterricht über ein kinderfreundlicheres Singen Gedanken gemacht.

Auch die Waldeck-Schule war bei der Kinderkonferenz mit 24 Schüler*innen vertreten.

In den Wochen zuvor hatten sich die Kinder im Rahmen ihres MoMos mit ihrem Mitbestimmungsrecht und den Kinderrechten auseinandergesetzt. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Janka und Frau Niehr sowie der Schulsozialarbeiterin der Waldeck-Schule Frau Bohl erarbeiteten die Kinder verschiedene Ideen und Vorschläge, wie die Stadt Singen noch kinderfreundlicher und kindgerechter werden könnte.

Ihren Vorschlag präsentierten die „kleinen Helden“ anschließend bei der Kinderkonferenz im Rathaus vor der Bürgermeisterin und Vertretern der Stadt Singen.

Einen ersten Erfolg konnten unsere Helden dabei direkt verbuchen: Für den Schulhof wurden sie bereits mit neuen Fußbällen und einem neuen Basketballkorb für ihre erfolgreiche Teilnahme belohnt.

  • Bild Nr. 1
  • Bild Nr. 2
  • Bild Nr. 3