Meike - Der Sammeldrache

Seit Frühjahr 2002 ist "Meike - der Sammeldrache" an deutschen Schulen auf der Jagd nach Tinten- und Tonerkartuschen, so genannten Leermodulen und jetzt auch alten Handys,um sie dem Recycling zuzuführen. Jedes Teil bringt Punkte, welche die Schule bei ausreichender Zahl dann in tolle multimediale Ausstattungsobjekte eintauschen kann.
 

Wo steht die Sammelbox:

1.) bei Herrn Schärli unserem  Hausmeister

2.) im Sekretariat bei Frau Mignano
 

Was darf in die Box:

In die Box dürfen nur leere unverpackte Kartuschen aus Druckern, Kopierern oder Faxgeräten. Restinhalte an Tinte oder Toner stören nicht.

Tipp: Folienverpackungen können verwendet werden, um Verschmutzungen zu vermeiden. Sie werden wieder ordnungsgemäß verwertet.

Handys vor der Abgabe bitte in eine Plastiktüte verpacken, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

 

Was sind eigentlich Kartuschen oder Module:

Darunter versteht man die austauschbaren Elemente aus Tintenstrahldruckern, Laserdruckern, Faxgeräten oder Kopierern, welche Druckfarbe - Tinte oder Tonerpulver - enthalten. Sie können in der Regel wieder befüllt werden.

 

Was darf NICHT in die Box:

Tintenroller, Farbreste oder sonstige Abfälle haben in der Box nichts zu suchen! Auch so genannte Resttonerbehälter oder Nachfülleinrichtungen sollten nicht gesammelt werden.

Faustregel: Diese enthalten KEINE elektronischen Teile (z.B. Fotoleitertrommel oder Platinen)