Projekte in den Klassen

(siehe auch Waldeck-Bildergalerie)

 

Klasse 1: Verkehrserziehung: „Der Tausendfüßler: Ich lerne laufend!“

Erstklässler lernen sicheres Verhalten im Straßenverkehr

In den ersten Schulwochen begann für die Erstklässler der Waldeck-Schule die Einführung in das Thema „Sicheres Verhalten im Straßenverkehr“. Durchgeführt wurde die Unterrichtseinheit von Stephanie Esch, unserer Ansprechpartnerin für die Themen Kind und Verkehr. In einer Schuldoppelstunde besprachen die Kinder mit Frau Esch spielerisch wichtiges Verhalten im Straßenverkehr. Außerdem übten die Kinder im Realverkehr die Laufstrecke zur südlichen Elternhaltestelle direkt neben dem Fußballpatz (vor dem Hallenbad) ein.

Über 2 Wochen hinweg sammelten die Erstklässler jeden Tag Punkte und erhielten eine Belohnung, wenn sie ihren Schulweg zu Fuß meisterten oder eine der Elternhaltestellen benutzten.
Vor der Waldeck-Schule gibt es eine sogenannte „GUT-GEH-ZONE“ für Kinder ohne motorisierten Bringverkehr der Eltern. Dadurch gelingt es, dass täglich über 400 Kinder sicher zu Fuß in die Schule kommen können. Für Eltern, die für den Schulweg nicht auf das Auto verzichten können, gibt es die Elternhaltestellen „Nord“ und „Süd“. Halteplätze sind hier durch Schilder gekennzeichnet und extra für die Waldeck-Eltern reserviert. Hier können die Kinder sicher ein- und aussteigen.

 

 

Klasse 2: Klimaschutz- und Mobilitätsprojekt: „Ich bin ein Klimaheld! Wer geht – bewegt!“

 

Klasse 3: Stadtplanlesen mit der Schulwegeplanung: „Wo Gefahren lauern!“

 

Klasse 4: Verkehrserziehung: Fahrradführerschein

Radfahrausbildung und RadCHECK

Rad fahren gehört mit zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Kinder. Weil die Kinder lernen müssen, in schwierigen Situationen richtig zu reagieren, beschreiten Polizei und Schule in der schulischen Radfahrausbildung gemeinsam einen seit Jahren bewährten Weg. Der Unterricht über das Radfahren soll dazu beitragen, die Kinder Schritt für Schritt auf die wachsenden Anforderungen im Straßenverkehr vorzubereiten. In der Radfahrausbildung lernen die Schüler*innen, sich im Straßenverkehr sicher, flexibel und umsichtig zu verhalten, Gefahren im Vorfeld zu erkennen und zu vermeiden.

 

Beim kostenlosen RadCHECK an der Waldeck-Schule konnten dieses Schuljahr die Viertklässler*innen nach ihrer absolvierten Radfahrausbildung das eigene Fahrrad auf Verkehrstauglichkeit überprüfen und in der richtigen Größe einstellen lassen.

Die RadCHECK-Profis überprüften auf dem Schulhof die Fahrräder der Kinder und gaben wertvolle Tipps rund um die Fahrradwartung und -pflege. Dabei wurden Bremsen, Licht, Klingel und Reifendruck kontrolliert und kleine Ausbesserungen direkt vor Ort vorgenommen.

Möglich wurde die Aktion "FahrradFIT im Herbst" durch die Kooperation mit der Stadt Singen und der Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg.

Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön!